Grasbrookhafen und der Griesenwerderhafen geräumt, bevor diese Häfen zugespült wurden. Im Zuge der Stilllegung verschiedener Hafenfährlinien räumte die Firma viele Fähranlagen ersatzlos.

Vor den Landungsbrücken verkürzte Flint die Sielaustritte vom Pumpwerk Hafenstraße mit einem Durchmesser von 1600 mm. Die abgebrannten Sielrohraustritte hievten sie mit dem Schwimmkran und transportierten sie ab. In Zusammenarbeit mit der benachbarten Norderwerft (Sietas) wurden neue Austritts-Trompeten angefertigt, die von einem Schwimmkran auf Position gesetzt und von Tauchern eingebaut wurden. Um in der starken Strömung der Elbe arbeiten zu können, waren sehr große Stromschilde durch den Schwimmkran Taucher Flint V
gegen Stahlpfähle gestellt worden, die eigens für diesen Zweck gerammt worden waren. Um eine bei Blohm & Voß liegende, havarierte Bohrinsel reparieren zu können, setzte Taucher Flint für diesen Zweck nach seinen Ideen gebaute große Abdichtungskästen an die Außenhaut. So wurde die Außenhaut bis zum Boden trockengelegt, und Blohm & Voß konnte die Reparaturen ausführen, was sonst nicht möglich gewesen wäre, da die Bohrinsel viel zu groß war. Kein Dock war in der Lage, die Insel aus dem Wasser zu heben.
Besonders in der Erinnerung geblieben sind die Bergungen nach den schweren Barkassenunglücken vor einigen Jahren. Es hat die Männer von Flint tief berührt, das Ende einer fröhlichen Geburtstagfeier mit vielen Kindern oder die Fahrzeuge mit Kollegen aus dem Hafen aus der Tiefe der Elbe zu bergen. Gern bergen sie Schuten, Barkassen, Schlepper, Leichter, Pontons, Binnen- und Küstenmotorschiffe

oder schwimmendes Gerät, bei deren Havarie keine Opfer zu beklagen sind. Viele dieser Fahrzeuge wurden anschließend auf der eigenen Werft wieder instand gesetzt.

Werft und Maschinenbau

Die Werft verfügt über fünf Patentslipanlagen, diverse Maschinen und Anlagen für Reparaturen, Umbauten an Schiffen und Stahlbauteile. Dazu kommt eine Maschinenreparaturwerkstatt mit Drehmaschinen - auf denen z.B. Propellerwellen bis zu sechs Metern gedreht werden – Fräsmaschinen und diversen anderen Einrichtungen für die Reparatur von Motoren, Dampfmaschinen, Getrieben, Pumpen, Kompressoren sowie Hydraulikanlagen. Durchgeführt werden auch Rohrleitungsarbeiten. Außer den normalen Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten

Verlängerung des Tankmotorschiffes `BP 32`t

www.000webhost.com