unter Wasser aus. Nun erst konnten die Räume gelenzt werden; eine Dockung war jetzt möglich.Es könnte noch viel mehr aufgezählt werden, den Flint`s jedoch muss man alles einzeln aus der Nase ziehen, und dann muss der Verfasser noch glücklich sein, wenn es gedruckt werden darf.
So sind sie – die Flints von Hamburg-Steinwerder.

Geschichten und Anekdoten um Taucher Flint

Die Suche auf dem Meeresgrund…….

……wurde nicht nur von Taucher Flint durchgeführt. Es kam des öfteren vor, dass auch die geschätzten Mitbewerber – ja, solche gab und gibt es – die selben Objekte auf dem Grund von Flüssen und Kanälen suchten wie Taucher Flint. Einmal suchten Flint und ein zweiter Unternehmer nach derselben Schute. Das störte Kurt Kreft doch erheblich. Mit einer List beendete er den Wettbewerb. Er schrie so laut, dass man es auch auf den anderen Schiffen hören konnte, über Deck: `Klar bei Anker und den Stander runter, wir haben sie`! . Nun herrschte an Deck sofort – wie man heute sagen würde - `Action`. Erschlagen von dieser Nachricht, gaben die Mitbewerber die Suche auf. Endlich allein, kam der Befehl in `Zimmerlautstärke`: Weitersuchen ! Das konnte nun endlich in Ruhe geschehen, denn es ging allen an die Nerven, wenn zwei oder mehr Firmen nach der selben Sache suchten.

Ein Teil der Bergungsflotte und die Schiffswerft M.A. Flint.
Bergung einer Spülschute im Kohlenschiffshafen

www.000webhost.com